Katzenkratzbaum umfunktioniert


Unser Kater Max mag seinen Kratzbaum nicht – schaut mal was wir daraus
gemacht haben...




Eigentlich wollten wir einen tollen und einzigartigen Kratzbaum für unseren Kater haben. Ein Exemplar, dass man nicht einfach kaufen kann.
Dann kam uns die Idee, ganze Baumstämme mit Edelstahlstreben miteinander zu verbinden. Darauf noch ein paar Sitzgelegenheiten für Max. Die Stämme haben wir noch mit Sisalkordel zum Krallenschärfen umwickelt.
Leider ging der Plan nicht auf. Unser Max war entweder zu faul um hochzuspringen oder die Sitzgelegenheit war nicht bequem genug für euer Durchlaucht :-). 😁



Da das Holz aber eine behagliche Wärme ausstrahlt, haben wir ihn einfach für unsere Zimmerpflanzen genutzt. Das Ergebnis seht ihr hier …



Lieben Gruß aus dem verschneiten Neubrunn



Die Geranie hab ich gerade noch von draußen ins Wohnzimmer geholt. War mir zum wegwerfen noch zu schade.


Susanne und Hans


Follower

Google+ Follower

Beliebte Posts aus diesem Blog

Streifzug durch den Garten. Teil1

unser Garten im Überblick

Besuch vom "Garten Fräulein"