unser "Star" beim Tag der offenen Gartentür


Wegbegleiter Teil 1


Arabis Ferdinandii Coburgi `Variegata` - die grünbunte Gänsekresse

Diese flachwachsende und polsterbildende Staude war der absolute „Star“ bei uns am Tag der offenen Gartentüre. Geschätzte 200 Besucher haben sich an meinen Mann und mich gewandt und sich nach diesem Bodendecker erkundigt.

Viele der Gartenfreunde wollten auch gleich etwas davon mitnehmen. Einigen habe ich am Anfang noch welche als Geschenk mitgeben können. Die Nachfrage war jedoch so groß, dass ich bei weitem nicht alle Wünsche erfüllen konnte.

Die besondere Pflanze war auch schlecht zu übersehen, denn wir haben sie als Bodendecker zwischen unseren Trittsteinen eingesetzt. Eine gute Wahl, denn sie ist ein echter Blickfang.

Durch ihr weiß-grünes Blattwerk bringt sie auch im Winter noch „Licht“ in das triste grau. Sie erspart uns durch ihr dichtes Polster auch weitgehend das Unkrautjäten zwischen den Trittplatten.




Während der wochenlangen Blütezeit laufen wir im „Storchschritt“ über das weiße Blütenmeer. Die Kresse ist außerdem eine gute Nahrungsquelle für Bienen.



Wer jetzt die Bilder sieht, denkt bestimmt wir hätten ein Vermögen für dutzende Töpfchen Gänsekresse ausgegeben. Das war nicht der Fall. Da sich die Pflanze sehr gut durch Teilung vermehren lässt, haben wir wirklich nur ein Exemplar gekauft. Dieses wurde dann so lange vermehrt bis unser Bedarf gedeckt war.

Alle Daten zur Gänsekresse zusammengefasst:
  • Blütezeit: von April bis Juni
  • weiße Blüten in dichten Dolden
  • Blatt: immergrün/wintergrün
  • teppich- und polsterbildend
  • sonniger bis max. halbschattiger Standort
  • sehr gute Winterhärte
  • Bienenweide
  • auch als Kombination mit anderen Pflanzen in Schalen und Töpfen


Wenn man im Winter keine braune Erde sehen will, ist diese Gänsekresse eine echte Empfehlung von uns.





Nach dem etwas trockenen Pflanzenportrait noch etwas lustiges... 
etwas schwäbischer Dialekt...

Ein Mann geht in eine Samenhandlung und will Tomatensamen kaufen. Der Verkäufer bringt ihm eine Packung.
Sind das deutsche oder französische Tomaten?
Daraufhin der Verkäufer: wolle se de Tomate esse odär mit dene schwätze?


Liebe Grüße aus Neubrunn
Susanne und Hans

Kommentare

  1. Liebe Susanne, lieber Hans,
    das erste, was mir einfiel, als ich die Bilder gesehen habe war: WOW, das sieht gut aus. Kein Wunder, dass so viele der Besucher sich einen Ableger mitnehmen wollte. Diese Staude hätte ich auch gerne im Garten. Danke für's Zeigen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      wir würden dir gerne eine schenken, wenn du mal in der Gegend bist :-).
      LG
      Susanne und Hans

      Löschen
  2. Liebe Susanne, die Pflanze muss ich mir merken, sie würde auch hier sehr gut passen. Dass so eine Pracht ein Hingucker ist, kann ich mir gut vorstellen. Sieht ja wirklich toll aus.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      die zahlreichen Einzelblüten wirken wie eine weiße Wolke. Die Blüten sehen so ähnlich wie beim Schleierkraut aus.
      Die Staude wurde von vielen Besuchern bewundert.
      Liebe Grüße
      Susanne und Hans

      Löschen
  3. Hallo Ihr Beiden,
    also erst einmal vielen Dank für den Kommentar. Nun zu Deinen Frage, Du kannst jemanden bei Google Plus folgen oder nicht (mir folgst Du übrigens ;-) ). Ich persönlich habe es in meinen Social Medias eingebunden, aber so richtig etwas besonderes ist es nicht. Du kannst über ein Gadget im Layout eine Verbindung zu Google Plus und dem Blog herstellen. Ich veröffentliche meine Fotos auf Pinterest und Instagram, das macht mehr Spass und ist für den Blog tunlicher. Je nachdem womit man sich mehr gern beschäftigt. Wenn Du den Fokus auf die Kommunikation mit anderen Bloggern legst, dann kann man so auch sein Netz erweitern und nette Kontakte knüpfen. Mir fehlt dazu leider die Zeit. Ich bin noch einmal Mama geworden und fotografiere lieber in meiner wenigen freien Zeit.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spass beim posten und im Garten werkeln! Eine guten Wochenstart und liebe Grüße
    sendet Dir Christin von Hof 9.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Blog wirkt sehr up to date..... ich mag den grauen Hintergrund und die nicht so überflutete Frontpage.

      Löschen
    2. Liebe Christin, als erstes unsere herzlichen Glückwünsche zur Geburt deines Kindes. Wir haben auch zwei davon, die jetzt leider schon ausgezogen sind. Solche Lümmel :-). Genieß bloß die schöne aber manchmal bestimmt stressige Zeit. Vielen Dank für deine Tipps und das Kompliment zu unserem Blog.
      Liebe Grüße aus Neubrunn
      Susanne und Hans

      Löschen
  4. Hallo Ihr Beiden,
    Euere Weißbunte Gänsekresse ist soooo herrlich anzusehen. Ich habe bei "meiner" Staudengärtnerei noch einmal nachsehen, ob es die gleiche ist, die ich einmal hatte...Ja! sie ist es, die Arabis ferdinandi-coburgii 'Variegata'...aber ich konnte ihr nicht den Standort anbieten, der ihr wirklich gefallen hätte...Um so toll auszusehen, wie bei Euch, braucht sie einfach Sonne...
    Aber ich könnte sie meiner Tochter schenken...das ist eine gute Idee!!! Danke nochmal fürs Erinnern!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heidi,
    ja das stimmt, diese Gänsekresse braucht schon etwas Sonne um sich wohl zu fühlen. Am Anfang hatten wir sie vor unsere Gartenbüsche gepflanzt. Das war ihnen nicht sonnig genug und sie kümmerten vor sich hin, deshalb habe ich sie schnell noch einmal umgesetzt. Das hat sich gelohnt ...
    Freundliche Grüße
    Susanne und Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      genauso war es auch bei mir...diese tolle Gewächs ging mehr rückwärts als vorwärts...es war ein Jammer...
      Manches geht einfach nicht, aber es gibt ja genügend Pflanzen für jeden Anspruch...Man kann nicht nur
      Wunschdenken umsetzen...

      Jetzt noch zu einem anderen Punkt. Ich habe eine kleine Überraschung für Euch. Ein kleines Röschen...
      Schaut einfach einmal hier nach: https://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/2017/11/erfreulichkeiten-folge-2-und-chaos-im.html
      Ich hoffe, sie macht Euch Freude...
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
    2. Das ist aber lieb! Danke Heidi :-)

      Löschen
  6. Liebe Susanne und Hans,
    hab gerade über Edith zu eurem tollen Garten gefunden. Gefällt mir sehr gut. Die Gänsekresse hatte ich auch im alten Garten, direkt im Steingarten. Ich bekam sie mal in einem kleinen Topf geschenkt und dann breitete sie sich wunderbar über den Steinen aus und gab den eher dunkleren Granitsteinen einen tollen Kontrast. Wenn die zarten Blüten dann erscheinen...das gefällt mir auch sehr.
    Ach so...ich hab das gerade oben gelesen. Man kann ein Gadget g+ Follower auf dem Blog platzieren. Das geht in Layout....Widget hinzufügen. Seid ihr auf G+ zum Folgen?
    Ich bin gerade in der Umstellung bzw Weiterleitung auf eine eigene Domain mit Wordpress....;-)
    LG Sigrun
    www.bergblumengarten.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      danke dass du uns folgst und für deine Info. Wir besuchen dich auf deinem Blog und schreiben etwas zu dem Thema.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Follower

Google+ Follower

Beliebte Posts aus diesem Blog

Streifzug durch den Garten. Teil1

Luxus pur... verschiedene Sitzplätze im Garten

unser Garten im Überblick